Zum ersten Mal gemeinsam am Verbandsturntag

Nach dem erfolgreich gemeinsam durchgeführten Verbandsturntag des GLTV im letzten Jahr, haben nun der DTV und der TV Niederurnen zum ersten Mal gemeinsam am Verbandsturntag des GLTV teilgenommen.

Am Samstag, 19. Mai, kurz nach 11:00Uhr trafen die Turnerinnen und Turner von Niederurnen bei herrlichem Wetter im Buchholz ein und versammelten sich zur ersten Aufwärmrunde. Dann ging es auch schon gleich los mit Schleuderball. Für zwei Turnerinnen und sechs Turner hiess es nun, den 1 bzw. 1.5 kg schweren Ball so weit wie möglich über den Rasen fliegen zu lassen, was ihnen auch sehr gut gelang. Mit der Note 8.68 erreichten sie den 2. Rang.


Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann Schlag auf Schlag weiter. Die Barrenübungen des DTV und des TV standen an. Es mussten die Gelenke gut aufgewärmt werden und das Tenü musste von Kopf bis Fuss richtig sitzen. Zweimal im Abstand von rund 20 Minuten wurde die Übung jeweils geturnt, gestartet mit dem TV gefolgt vom DTV. So sauber wie vor einem Jahr wurde leider nicht geturnt und die Note 8,00 erreicht. Das sollte unseren Trainingsfleiss erst recht noch einmal richtig anspornen.
Kaum waren alle Matten und Barren wieder an ihrem Platz, waren die Leichtathleten auch schon mit der Pendelstafette an der Reihe. An der Nachmittagssonne spurteten sie nun um jede Sekunde, um hier die Note 8,09 zu erlaufen.

Drinnen in der Garderobe der Damen herrschte mittlerweile schon wieder Hochbetrieb, denn es mussten Tenüs gewechselt, Frisuren gesteckt und vor allem viele weisse Clown-Gesichter geschminkt werden. So kamen nun die Läuferinnen warmgelaufen in die Halle zurück und bereiteten sich die letzten paar Minuten auf die bevorstehende Gymnastik vor. Auch diese wurde wieder zweimal geturnt, während die Turner draussen die Kugeln fliegen liessen. Die Gymnastikerinnen erreichten die Note 8.33.

Für die meisten Turnerinnen war nun das Programm vorbei und sie konnten sich unter die Zuschauer mischen und die anderen Vorführungen und Wettkämpfe geniessen.
Allerdings stand noch eine weitere Premiere der Niederurnerinnen an, denn auch am Schaukelring hatten sich einige Turnerinnen versucht und starteten nun zum ersten Mal zusammen mit den Turnern in dieser Geräte-Übung. Um 17:00 Uhr hiess es also für diese Gruppe nochmals volle Konzentration und sie zeigten eine gelungene Übung, die vom Publikum und von den Wertungsrichtern mit der Note 8.50 belohnt wurde.

Nach dem Verbandsturntag ist vor dem Turnfest und jetzt heisst es also einmal ‚rein in die Turnhose’, feilen an den Übungen und steigern der Kräfte und der Schnelligkeit. Auf jeden Fall freuen wir uns nun besonders auf das GlaBü in Schwanden!