Halloweenparty mit dem DTV Niederurnen

Gruslige geschminkte Gesichter der Bardamen aus dem DTV Niederurnen warteten am 31.Oktober auf zahlreiche Gäste im Niederurner Pub.


Andy Berger, Chef des Niederurner Pub hatte die Damen so klasse geschminkt, dass man die Gesichter zweimal betrachten musste bevor man sie erkennen konnte. So konnte die Party steigen.

Viele Gäste, ob verkleidet oder nicht, konnten bewirtet werden und teilweise musste man sich den Weg zur Bar erkämpfen, um auch etwas zu trinken zu erhalten.
Bis tief in die Nacht hinein wurde getanzt, geschäkert und viel gelacht. Wie lange die Nacht aber noch andauerte kann die Berichterstatterin leider nicht sagen, als diese um 2.30 Uhr die Bar verliess, war noch voll und die Party noch in vollem Gange.

Vielen Dank allen Gästen, Freunden und Fans die mit uns die Halloweennacht durchgefeiert haben. Wir hoffen auf Wiederholung dieses lustigen Abends.

 

grausig - schöne Kürbisgesichter

45 Kinder aus Niederurnen und der Umgebung konnten am Samstag 26. Oktober im Niederurner Pub ihren Fantasien beim Fratzenschnitzen freien Lauf lassen.

Durch Andy Berger, Chef des Niederurner Pub und den Damen des DTV Niederurnen konnte diese Aktion zum ersten Mal, rechtzeitg zu Halloween durchgeführt werden.

Kürbisse aushölen ist schon grausig...

Bevor die Kinder im Pub eintrafen, machten sich die Turnerinnen wacker hinter das Innere der Kürbisse her. Gschlüder und Kerne wurden grosszügig entfernt, was manchmal nicht ganz einfach war. Das Loch ist zu klein, die Hand passt nicht rein, etwas mehr raus, dann passt der Dekel nicht mehr drauf. Nach den ersten Kürbissen habens dann aber alle hinbekommen und die gut 50 Kürbisse wurden ausgehölt.

Klein und Gross hat Spass am schnitzen

Jedes Kind durfte sich einen Kürbis aussuchen und dann unter Aufsicht und manchmal mit etwas Hilfe sein Kunstwerk vollbringen. Auch das Gesellige kam nicht zu kurz. Mit süssem Sirup und feinem Schoggi-Kürbiskuchen gesponsort vom Pub, verweilten sich die Kinder nach dem schnitzen mit zeichnen und Versteggis. Einige wollten gar nicht mehr nach Hause gehen, ist schon cool mal wie die Grossen an einer Bar sitzen zu dürfen.

Nachdem sich die Kleinen voller Stolz mit ihren Werken verabschiedet hatten, wollten sich die Damen auch noch verwirklichen und die restlichen Kürbisse für die Dekoration im Pub verzieren. Einige wurden so schön, dass sie gleich mit nach Hause genommen wurden.

Vielen Dank den coolen Kids, die mit Freude und Eifer dabei waren. Wir freuen uns auf nächstes Jahr

Und ein grosses Dankeschön an Andy Berger, welcher das Ganze ermöglicht hat.