UBS-Kidscup-Team in Chur und St.Gallen der DTV Niederurnen Jugend

Doppelsieg für DTV Niederurnen Jugend am UBS Kidscup Team in Chur und gute Leistungen in St. Gallen

66 Mannschaften kämpften am 13.Februar 2016 in Chur um den Titel des besten UBS-Teams und  für eine Qualifikation an den Regionalfinal in St.Gallen. Darunter auch 28 Athletinnen der DTV Niederurnen Jugend.

Frühmorgens starteten 10 Athletinnen in der U14 Kategorie. Es standen neue Disziplinen wie Sprungchallenge und Hürdenlauf auf dem Programm. Beides wurde bravourös absolviert und sie klassierten sich auf dem 3. Zwischenrang. Mit etwas Pech beim Massenstart im anschliessenden Crosslauf reichte es auf dem 4. Schlussrang direkt hinter dem TV Mels und den Athletik Juniors Landquart.

Am Nachmittag starteten 18 Mädchen in der U12 und U10 Kategorie. Die U12-jährigen absolvierten beim Ringlisprint mit souveränen, schnellen Läufen eine super Punktzahl. Im Biathlon gelangen nochmals viele Treffer, auch im Teamcross sprangen die Niederurner allen davon und erreichten als Gesamtsieger das Ziel, ebenfalls kurz darauf erreichte die 2. Mannschaft  das Ziel und platzierte sich auf dem 3. Schlussrang.

Die jüngsten der U10 Kategorie zeigten von Anfang einen sehr starken Wettkampf. Beim Weltklasse-Sprung erreichten sie eine Punktzahl von 28, was noch keine Mannschaft schweizweit erreicht hat. In der Pendelstafette, Biathlon und Crosslauf liessen sie als bekannt starke Sprinter den Bündner Vereinen keine Chance und durften sich über den 1. Rang freuen.

So endete dieser sportliche Tag für die DTV Niederurnen Jugend mit einem Sieg und einem dritten Rang in der U-12 und einem Sieg in der U-10 und damit mit der Qualifikation für die Regionalausscheidung in St.Gallen eine Woche später.

Am 21. Februar starteten die Mädchen mit etwas Krankheits- und Verletzungspech, etwas geschwächt in den Wettkampf, nichts desto trotz gaben alle ihr Bestes. Schon nach der ersten Disziplin merkte man das hier bessere Mannschaften am Start waren und das weckte den Ehrgeiz der Mädchen. Die schnellen Kleinen mussten leider einige Strafsekunden wegen Stabverlust akzeptieren, beim Rivella Sprung waren sie mit einem Mannschaftsdurchschnitt von 5 Punkten die Besten. Beim Biathlon und beim Crosslauf zum Schluss merkte man dann aber doch den Unterschied zu den Leichtathletikmannschaften. Dennoch reichten die Punkte für den 4. Schlussrang.

Auch bei den U-12 Mädchen war der Unterschied zu den Leichtathleten in jeder Disziplin sichtbar. Die eine Gruppe zuerst noch im Mittelfeld, kamen ebenfalls im Biathlon und Crosslauf noch einige Punkte dazu. Und so beendeten die Mannschaften in der U-12 den Wettkampf auf den Plätzen 6 und 8.

Wiederum waren diese UBS-Team Wettkämpfe ein toller Erfolg. Die Mädchen hatten Spass und die stolzen Leiterinnen und Eltern sind jetzt heiser vom lauten anspornen.